Lückendorfer Bergrennen

LückendorfNach 44 Jahren gibt es am 2./3. August erstmals wieder ein echtes Bergrennen. Der MC ROBUR Zittau e.V. hat eine vom DMSB lizenzierte Bergrennstrecke für Motorräder und Gespanne geschaffen.
Der „Internationale Bergpreis" für Renngespanne und die „IG AWO" fahren um die schnellste Zeit und den Gesamtsieg im Cup 2014. Dagegen fahren die „IG Deutsche-Histo-Bergmeisterschaft" und der „ADMV Classic Cup" wie bisher in der Gleichmäßigkeitswertung um die Punkte. Fast 300 Teilnehmer werden erwartet.

Die vier Kilometer lange Bergstrecke mit der 91-jährigen Geschichte hat einen Höhenunterschied von 209 Metern. Spannend ist die Bergstrecke durch ihre unterschiedlichen Kurvenarten und die ständig wechselnden Lichtverhältnisse. Die schnelle Fahrt führt von Eichgraben nach Lückendorf.

Dem Publikum wird viel geboten. Große Monitore zeigen die Fahrzeiten in den Rennklassen. Ein großer Oldtimer-Teilemarkt befindet sich im Zielbereich. Shuttlebusse verkehren kostenlos entlang der Strecke. Es gibt mehrere Verpflegungsstellen an der Strecke, kostenlose Parkplätze und musikalische Unterhaltung. Das Fahrerlager in der Nähe von Eichgraben mit großem Festzelt ist für jedermann zugänglich.

Den Rahmen an diesem Wochenende bildet die 8. Historik Mobil. Eingeordnet sind hier drei Veranstaltungen: das Lückendorfer Bergrennen, das Festival bei der Zittauer Schmalspurbahn und die Jonsdorfer Oldtimertage.

MC ROBUR Zittau e.V. im ADMV
 
 

47. Speedway-Ostseepokal in Wittstock und Stralsund

Der traditionelle Ostseepokal im Speedway findet in diesem Jahr an zwei Tagen statt. Die erste Station ist am Freitag, den 22. August der „Heidering" in Wittstock (Start 18.00 Uhr). Einen Tag später, am 23. August fällt die Entscheidung über die Pokalvergabe im Stralsunder Paul-Greifzu-Stadion (Start 15.00 Uhr).

Sechzehn Fahrer aus zehn Ländern werden um die begehrte Trophäe kämpfen, die nach jahrelanger Pause nun wieder in einer zumindest kleinen Rennserie vergeben wird.
Die Farben Deutschlands wollen Tobias Busch, Mathias Schultz, Roberto Haupt (alle MC Nordstern Stralsund, Steven Mauer (MSC „Wölfe" Wittstock), Kai Huckenbeck (Werlte) und Tobias Kroner (Dohren) vertreten.
 

German TourenWagen Cup auf dem EuroSpeedway Lausitz

Automobilrennsport GTWCLogoAm 16. und 17. August treten die Fahrer des German TourenWagen Cups powered by ADMV zu ihrem 9. und 10. Wertungslauf der Saison auf dem EuroSpeedway Lausitz an.

Der Wettbewerb auf der 4,534 Kilometer langen Rennstrecke reiht sich in das P9 Race Weekend ein.