Der Warenkorb ist leer

ADMV Pannenservice 030-65 76 29 35 24h erreichbar

DEKRA Info 10/2022

Liebe Sportfreunde, 

folgende Themen erwarten euch in der DEKRA Info 10/2022:

Reifenwechsel: Auf winterlichen Straßen sind Winterreifen Pflicht

„Wer im Winter regelmäßig aufs Auto angewiesen ist, kommt an Winterreifen nicht vorbei", sagt Christian Koch, Reifensachverständiger bei DEKRA. „Winterreifen erhöhen die Fahrstabilität, verkürzen den Bremsweg und verringern die Schleudergefahr auf winterlichen Fahrbahnen.“ Allerdings brauchen die Reifen noch eine ausreichende Griffigkeit: das heißt, sie dürfen nicht zu alt sein und müssen noch ausreichend Profil haben. 

Zu geringer Abstand: Dritthäufigste Unfallursache

Abstand halten, eine der Grundregeln in Zeiten der Corona-Pandemie, kommt im Straßenverkehr häufig zu kurz. Dort rücken sich die Verkehrsteilnehmer oft so eng auf die Pelle, dass es zum Unfall kommt. Laut amtlicher Statistik war „ungenügender Sicherheitsabstand“ im Jahr 2021 mit mehr 37.200 Fällen die dritthäufigste Unfallursache. Die ersten zwei Plätze nehmen Fehler beim Abbiegen und Wenden sowie Nichtbeachten der Vorfahrt ein.  

HU Prüfbericht sorgfältig aufbewahren

Wer sich ans Steuer setzt, muss den Führerschein und die Zulassungsbescheinigung Teil I (früher: Fahrzeugschein) immer dabeihaben. Es ist jedoch nicht erforderlich, den Prüfbericht der letzten Hauptuntersuchung grundsätzlich im Auto mitzuführen. „Dennoch müssen Fahrzeughalter den aktuellen HU-Bericht mindestens bis zur nächsten Hauptuntersuchung aufbewahren“, sagt Jörg Sautter, Sachverständiger bei DEKRA 

Weitere Themen:

Sachverständige warnen: Millionen Fahrzeuge mit Lichtmängeln unterwegs 

Kfz-Versicherung: Jeder zweite rechnet mit spitzer Feder  

Oldtimer-Batterie überwintern: Jeden Tag ein Prozent Ladungsverlust  

www.dekra.de/de/dekra-info/

Tags: dekra Auto Unfallursache Winter