20. Internationale ADMV-Lausitz-Rallye

Lausitz RallyeDie Rallye vom 2. bis 4. November bietet rund um Boxberg nicht nur hochkarätigen Motorsport.
Zum Jubiläum ist es dem Rallye-Renn- und Wassersport-Club Lausitz e.V. (RRWC) gelungen, den Endlauf der European Historic Sporting Rally Championship an den Bärwalder See zu holen.
Fahrzeuge und Fahrer, die Motorsportgeschichte geschrieben haben, wollen bei der Lausitz-Rallye dabei sein.

In den ehemaligen Tagesanlagen vom Braunkohletagebau Reichwalde hatte der RRWC seit einigen Jahren sein Rallyezentrum. Doch in diesem Jahr zum Jubiläum gibt es zahlreiche Veränderungen, weil die LEAG als Besitzer das Gelände und seine Gebäude aufgibt.
Das neue Rallyebüro ist das Tourismusinformationszentrum (TIZ) „Bärwalder See“, Zur Strandpromenade 1 in Boxberg/O.L.
 
 
 
Der Start der Rallye erfolgt am Freitag um 15.30 Uhr am Spreeschlösschen in Uhyst, wo auch der Servicepark eingerichtet wird.
An den beiden Tagen sind 374 km zu absolvieren, davon sind 168 km (Asphalt ca. 33 km / Schotter ca. 135 km) als Wertungsprüfungen (insgesamt 12 WP, davon 4 Rundkurse).
Zielankunft ist um 18.12 Uhr wieder auf der Spreeinsel „Am Spreeschlösschen“.

Die Veranstaltung zählt neben den FIA-Prädikaten zur ADMV-Rallye-Meisterschaft, zum Schotter-Cup und zur Sächsischen Rallye-Meisterschaft.

Rallye-Renn- und Wassersport-Club Lausitz e.V. im ADMV
www.lausitz-rallye.de