Speedway-DM in Stralsund

DM StralsundDer MC „Nordstern“ Stralsund e.V. ist am Sonnabend, den 24. September Gastgeber der Deutschen Speedwaymeisterschaft.
 
Titelverteidiger ist Martin Smolinski.
Die Mecklenburger Kevin Wölbert und Tobias Busch belegten 2015 hinter dem Bayern die weiteren Podestplätze.

Das Rahmenprogramm im Paul-Greifzu-Stadion bestreiten sechs Speedkart-Fahrer.

Aus dem Zeitplan
Training DM sowie Training und Wertungsläufe 1+2 Speedkarts: ab 15:00 Uhr
Fahrervorstellung DM: 17:25 Uhr
Wertungsläufe 3+4 Speedkarts: 17:50 Uhr
Start DM: 18:00 Uhr
Siegerehrung: ca. 20:20 Uhr

 
Fahrerfeld (Startnummer, Name, Wohnort, Bundesliga-Verein)
1. Tobias Busch, Lassentin, MC „Nordstern“ Stralsund
2. Michael Härtel, Dingolfing, AC Landshut
3. Matthias Kröger, Bokel, MSC Brokstedt
4. Max Dilger, Lahr/Sulz, DMV White Tigers
5. Erik Riss, Bad Wurzach, AC Landshut
6. Valentin Grobauer, Ruhstorf, DMV White Tigers
7. Mark Riss, Bad Wurzach, AC Landshut
8. Sandro Wassermann, Steinheim, AC Landshut
9. Kevin Wölbert, Heidhof, MC „Nordstern“ Stralsund
10. Tobias Kroner, Dohren, MSC Brokstedt
11. Mathias Schultz, Neubrandenburg, RG Wolfslake Falubaz Berlin
12. Martin Smolinski, Olching, AC Landshut
13. Lukas Fienhage, Lohne, MSC Brokstedt
14. René Deddens, Cloppenburg, DMV White Tigers
15. Kai Huckenbeck, Werlte, MSC Brokstedt
16. Mathias Bartz, Henningsdorf, MC „Nordstern“ Stralsund
17. Dominik Möser, Fredericia/Dänemark, MC „Nordstern“ Stralsund

MC „Nordstern“ Stralsund e.V. im ADMV
www.mcn-stralsund.de