"Nordsterne" treten in Wolfslake an

Speedway Bundesliga LogoDas Speedway-Bundesligateam des MC „Nordstern“ Stralsund e.V. trifft am Sonntag, den 3. Juli im brandenburgischen Wolfslake auf die deutsch-polnische Renngemeinschaft Wolfslake Falubaz Berlin.
 
Für „Nordstern“-Fans wird ein Bus für die Fahrt nach Wolfslake und zurück organisiert.
 
 
Training Stralsund: 12.30 Uhr (2x2 min)
Training Wolfslake: 12.35 Uhr (2x2 min)
Start 14.00 Uhr
Siegerehrung: ca. 16.00 Uhr

Beide Teams weisen in der Vorrunde bisher einen Sieg und eine Niederlage auf.
Die Stralsunder, die im Vorjahr ihren ersten Meistertitel errangen, gewannen am 30. April zu Hause gegen die DMV White Tigers und verloren am 29. Mai auswärts gegen Landshut.
Die Wolfslaker starteten am 9. April vor heimischer Kulisse mit einem Sieg gegen den Rekordmeister Landshut in die Saison und gaben sich am 1. Mai auswärts gegen Brokstedt geschlagen.

Speedway Bundesliga Tabelle
1. MSC Brokstedt Wikinger (ADAC), 2 Matchpunkte/54 Laufpunkte/21 Laufpunkte Differenz (1 Rennen)
2. AC Landshut Devils (ADAC), 2 Matchpunkte/92 Laufpunkte/14 Laufpunkte Differenz (2 Rennen)
3. MC „Nordstern“ Stralsund (ADMV), 2 Matchpunkte/87 Laufpunkte/2 Laufpunkte Differenz (2 Rennen)
4. RG Wolfslake Falubaz Berlin (ADAC), 2 Matchpunkte/77 Laufpunkte/-17 Laufpunkte Differenz (2 Rennen)
5. DMV White Tigers (DMV), 0 Matchpunkte/33 Laufpunkte/-20 Laufpunkte Differenz (1 Rennen)

Vormerken: Am 30. Juli folgt für die Stralsunder das nächste Bundesligarennen. Im heimischen Paul-Greifzu-Stadion empfangen sie die Mannschaft aus Brokstedt.

www.mcn-stralsund.de