45. ADMV-Osterburg-Rallye

Osterburg RallyeDer MC Weida e.V. richtet am 25. Juni seine traditionelle Rallye aus.
Die Rallye führt über 120 Kilometer, die drei Wertungsprüfungen finden auf insgesamt 34,65 Kilometer Asphalt und 0,35 Kilometer Schotter statt.

Die erste Wertungsprüfung ist als kurze Berg- und Tal-WP zur Einstimmung geplant. Danach folgen die Königsprüfung oberhalb von Steinsdorf und eine Prüfung bei Langenwetzendorf, die beide gegenüber dem Vorjahr abgeändert sind.

Bei den Vorausfahrzeugen ist mit der 0 Ruben Zeltner aus Lichtenstein dabei, der die schnellen Asphaltprüfungen zum Fahrwerkstesten seines Porsches 997 GT3 nutzen will.
Im Teilnehmerfeld sind die Gesamtsieger des Vorjahres Rudolf Reindl/Nucgael Ehrle (Mitsubishi EVO 7) aus Lohkirchen/Schmalkalden zu finden.
Am Start sind auch 15 Trabis.

Im Rahmen der 45. ADMV-Osterburg-Rallye wird erstmals die 1. ADMV-Osterburg-Histo-Rallye (Modus 1 und 2) durchgeführt, die zum neu ausgeschriebenen ADMV-Histo-Rallye-Cup zählt. Hierbei handelt es sich um eine Gleichmäßigkeitsprüfung für historische Fahrzeuge. Zugelassen sind Fahrzeuge, die mindestens 20 Jahre alt sind und über eine Überrollvorrichtung verfügen.

Rallyezentrum und Festzelt: Steinsdorf 19a, 07570 Steinsdorf
Vorstart 1. Fahrzeug in Steinsdorf: 12.11 Uhr
Start 1. Fahrzeug in Weida auf dem Markt: 12.31 Uhr
Ziel 1. Fahrzeug in Steinsdorf: 16.10 Uhr
Siegerehrung im Festzelt: 20.00 Uhr

MC Weida e.V. im ADMV
www.osterburg-rallye.de