Speedway in Wittstock

Wittstock Team CupAm Sonnabend, den 18. Juni richten die Wittstocker „Wölfe“ das nächste Speedwayrennen auf dem „Heidering“ aus.
 
Gefahren wird um den Team Cup 2016, der auch gern 2. Bundesliga genannt wird.
 
Die zweite Mannschaft des MSC „Wölfe“ Wittstock e.V. trifft in ihrem ersten Saisonrennen auf den MSC Olching, die Güstrower Torros und die Black Forest Eagles aus Berghaupten.
 
Für den Gastgeber treten der dreimalige Deutsche Meister Mirko Wolter (1999, 2002, 2004) aus Gnutz, der sich im letzten Jahr beim Race of the Night zu einem Comeback auf der Rennbahn entschlossen hatte, sowie Steven Mauer (Elstal), Christian Hefenbrock (Liebenthal), Finn Loheider (Georgsmarienhütte) und Darrel de Vries (Niederlande) an.
 
 
Im Rahmenprogramm gibt es Läufe der Junioren A und der Senioren.
Mit am Start bei den Senioren ist der Vizemeister der European Veteran Longtrack Series 2015 Ulrich Büschke (Wittstock).
 
Training: ab 17.30 Uhr
Start: 19.30 Uhr
Eintritt: 12,00 Euro

Tabelle des Speedway Team Cups 2016
1. Herxheim Drifters, 5 Matchpunkte/71 Laufpunkte (2 Rennen)
2. Wölfe Wittstock I, 3/69 (2)
3. MSC Olching, 3/34 (1)
4. Güstrow Torros, 1/24 (1)
5. Black Forest Eagles, 0/19 (1)
6. Brokstedt Young Vikings, 0/11 (1)
Bisher ohne Rennen: Diedenbergen Rockets und Wölfe Wittstock II.
 
Thomas Klemm, Pressesprecher MSC „Wölfe“ Wittstock e.V. im ADMV