18. Internationale ADMV-Lausitz-Rallye

LausitzrallyeVom 29. bis 31. Oktober ist es wieder soweit: Unter dem Motto „3, 2, 1 ... Schotter“ richtet der Rallye-Renn- & Wassersport-Club Lausitz e.V. seine Rallye rund um Boxberg/O.L. aus.

Angemeldet sind 86 Teams, davon kommen 39 aus dem Ausland.
Mit dabei ist der zweimalige Sieger der Lausitz-Rallye Anders Gröndal aus Norwegen. Zu erleben sind auch Jari-Matti Latvala aus Finnland, Vize-Weltmeister und Volkswagen-Werksfahrer, Hermann Gaßner mit seinem Gruppe-N-Evo 10 und der Lausitzer und siebenmalige Meister Matthias Kahle mit einem Skoda Fabia R5.

Die Rallye beinhaltet 13 spektakuläre Wertungsprüfungen. Die zirka 180 WP-Kilometer haben einen Schotteranteil von 99 Prozent.

Rallyezentrum: Tagesanlagen Tagebau Reichwalde OT Kringelsdorf, Schadendorfer Straße 50, 02943 Boxberg/O.L.

Eckdaten
* Donnerstag: Fahrzeugabnahme an der Feuerwehr Boxberg (Friedensstraße, 14.30 bis 19 Uhr), Shakedown (16.30 bis 19 Uhr) im Tagebau Reichwalde, dicht beim Rallyezentrum in den Tagesanlagen.

* Freitag: Show-Start und Teamvorstellung (14.30 bis 17 Uhr) auf dem Boulevard mitten in Weißwasser, zwei Durchgänge mit Drifts, Super-Jump und Wasserdurchfahrt in der Lausitzarena bei Boxberg (17.30 bis 21.45 Uhr).

* Sonnabend: Zwei 31 km lange Marathonprüfungen (9.30 bis 14 Uhr) im Tagebau Reichwalde, Zuschauer-Rundkurs (10:15 bis 12 Uhr) dicht neben dem Rallyezentrum, Sprintprüfung in der Arena (15.15 bis 19 Uhr), 1. Fahrzeug auf der Zielrampe (ab 18.30 Uhr), Siegerehrung (22.00 Uhr) Am Freizeitpark im Festzelt 02943 Weißwasser

Prädikate/Meisterschaften
Erstmalig Lauf zur FIA European Rally Trophy
Lauf zur ADMV Rallye Meisterschaft
Lauf zur ADMV-Trabant-Rallye-Cup
Lauf zum Schottercup
Lauf zur Sächsischen Rallye Meisterschaft

Rallye-Renn- & Wassersport-Club Lausitz e.V. im ADMV