52. ADMV-Rallye Erzgebirge

ErzgebirgsrallyeDie traditionelle Rallye des Chemnitzer AMC e.V. findet am 27. und 28. März statt. Auch in diesem Jahr ist Stollberg der Dreh- und Angelpunkt der „Erze". Das Rallyezentrum wird wieder im Kulturbahnhof beheimatet sein. Serviceplatz, Festzelt und Siegerehrung sind nur wenige Schritte davon entfernt.

Der enge Kurs durch Stollberg entfällt, da das Reglement vorsieht, 10 Prozent der Wertungskilometer am ersten Veranstaltungstag zu absolvieren. Am Freitagabend werden die Teilnehmer ab 19.00 Uhr beim Ehrenstart auf dem Stollberger Markt auf die Reise geschickt.

Der Streckenplan sieht rund 140 Wertungskilometer über 13 Wertungsprüfungen vor. Den Auftakt wird der Rundkurs Oberdorf machen. Das kleine Örtchen unweit von Stollberg bietet an der rund 14 Kilometer langen Streckenführung auf schmalen Asphaltstraßen genügend spektakuläre Stellen für Zuschauer an.


Der Samstag startet traditionell mit den Wertungsprüfungen im oberen Erzgebirge. Neu ist, dass nicht mehr der ganze Service nach Annaberg-Buchholz umzieht, sondern dass es nur noch einen „Remote-Service" nach der ersten Schleife am Samstagvormittag geben wird. Kleine Änderungen wird es auf den Streckenführungen in Gelenau und Grünhain geben.

Der Nachmittag verspricht einige Neuerungen. Die Wertungsprüfung „Langenbach" in der Nähe von Wildbach rückt wieder ins Programm der Rallye Erzgebirge, wurde aber in dieser Weise noch nicht gefahren. Die beiden Sprint-Prüfungen in Oberdorf sind ebenfalls mit neuen Abschnitten versehen und auch auf dem Jahnsdorfer Rundkurs musste aufgrund des Umbaus des Feuerwehrtechnischen Zentrums (FTZ) eine etwas längere Umfahrung eingebaut werden. Die ersten Teilnehmer werden gegen 18.00 Uhr auf dem Stollberger Markt im Ziel erwartet.

Die Rallye zählt als zweiter Lauf zur Deutschen Rallye Meisterschaft, welche im Rahmen des ADAC Rallye Masters ausgetragen wird. Traditionell zählt die ADMV-Rallye-Meisterschaft mit ihren angeschlossenen Serien zur Sächsischen Rallye-Meisterschaft und zum ADMV-Trabant-Rallye-Cup dazu. Im sechsten Jahr infolge ist auch die Internationale Trabant Rallye Meisterschaft (ITRM) dabei.

Außerdem feiert der Regional-Rally-Cup im Erzgebirge Premiere. Der Drei-Länder-Cup wird in Deutschland, Polen und in der Tschechischen Republik ausgetragen. Dabei wird ein länderübergreifender Wettbewerb zwischen deutschen und ausländischen Teilnehmern erwartet.

Chemnitzer AMC e.V. im ADMV
www.erzgebirgsrallye.de