52. Internationaler Ostseepokal in Wolgast

start wolgastEin Hochgenuss für Motocrossfans gibt es am Sonntag, den 27. Juli vor den Toren der Sonneninsel Usedom auf der tiefsandigen 1800 Meter langen Piste am Ziesaberg in Wolgast.
 
Im Rahmen der Deutschen Motocross-Meisterschaft OPEN findet der fünfte Wertungslauf statt. Diese Meisterschaft ist international breit gefächert. So stehen Fahrer aus fünf Ländern am Start. Der Greifswalder Ron Noffz will für den gastgebenden MC Wolgast e.V. die Fahne hoch halten. Derzeit steht der 21-Jährige in der Gesamtwertung auf dem zehnten Platz.
Zur Freude des Vereins wird der viermalige Ostseepokalgewinner, Dennis Schröter, auf einer seiner Lieblingsstrecken ein Gastspiel geben.
 
Zum Rennprogramm gehört auch die Senioren-Klasse mit einem Lauf zur Landesmeisterschaft Mecklenburg-Vorpommern. Mit dabei der 2. Vorsitzende des MC Wolgast, Markus Hermann, der seine Führung weiter ausbauen möchte, und Clubkamerad Veit Scheddin.

Der dritte Lauf an diesen Tag ist der offene Lauf um den „Ziesa-Pokal" mit Fahrern aus verschiedenen Bundesländern.
 
In der Mittagspause präsentiert der Veranstalter Classic-Motorräder. Auch „alte Hasen" des Motocross-Sports wie Wolfgang Hoppe werden anzutreffen sein.
Eine Motocross-Freestyle-Show, bei der nicht nur Motorräder, sondern zum ersten Mal in Wolgast auch Quads durch die Luft fliegen, sorgt für atemberaubende Action.
 
An der Strecke sind ausreichend Parkplätze vorhanden und für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt.
 
Training ab 8.30 Uhr
Start um 13.00 Uhr
Siegerehrung gegen 17.15 Uhr
 
Text: Frank Niebuhr, MC Wolgast e.V. im ADMV
Foto: Lars Neumann
www.mc-wolgast.de