Motocross-WM in Teutschenthal

TeutschenthalAm 21./22. Juni wird der „Talkessel" Teutschenthal das Mekka aller deutschen MX-Fans sein - der MSC Teutschenthal e.V. richtet zum 21. Male eine MX-Weltmeisterschaft aus.

Mit fünf Klassen ist das Rennprogramm so voll wie selten zuvor. Neben den Hauptklassen MXGP (bisher MX1, Motoren bis 450 ccm) und MX2 (bis 250ccm) starten zwei Klassen zur Europameisterschaft, die EMX150 und die EM125/2-Takt. Außerdem gibt es ein Wiedersehen mit den schnellen Motocross-Damen.

Die Chancen auf eine deutsche Podiumsplatzierung im „Talkessel" stehen sehr gut. Während in der „Königsklasse" MXGP nur Maximilian Nagl alle WM-Läufe fährt (bei den europäischen Rennen kommt Dennis Ullrich hinzu sowie in Teutschenthal zusätzlich deutsche Wild-Card-Fahrer), finden sich die deutschen Farben in der Starterliste der WMX sehr viel öfter. Mit Steffi Laier, Larissa Papenmeier und Anne Borchers sind zudem gleich drei junge Damen Top-Ten-Fahrerinnen.

Sonnabend
Training ab 8.00 Uhr, Rennen ab 12.20 Uhr
Sonntag
Training ab 8.20 Uhr, Rennen ab 10.30 Uhr

MSC Teutschenthal e.V.
Foto: Sickert