Unser Tipp: Sonderausstellung auf Schloss Augustusburg

Ab Sonnabend, den 13. Juli zeigt das BIKER-Schloss Augustusburg bei Chemnitz eine neue Sonderausstellung in seinem Motorradmuseum. Präsentiert werden sieben Eigenbau-Motorräder, die zwischen 1928 und 1998 entstanden sind und eine vollkommene Eigenstellung haben.
Zu der außergewöhnlichen Motorradtechnik zählt eine HOREX Imperator mit HONDA-Motor und vielen MZ-Teilen. Staunenswert ist auch die BISON 900V4. Hierbei handelt es sich um ein Eigenbau-Motorrad aus MZ-Teilen und einem PKW-Motor des sowjetischen Typs Saporoshez.
Das sowohl vom optischen Eindruck als auch von der technischen Konstruktionsweise wohl ungewöhnlichste Exponat ist das Wasserdampf-Druckstrahl-Zweirad. Dieses Gefährt arbeitet mit einer Betriebstemperatur von 250° C und einem Betriebsdruck von 40 bar. Mit 15 Litern Wasser als Tankinhalt reicht es bei 120 kp Schub zu einer Höchstgeschwindigkeit von 120 km/h, allerdings nur für vier bis fünf Sekunden.
Komplettiert wird die Ausstellung von einem DKW-Holzrahmen Fahrzeug von 1928, zwei Sportfahrzeugen (einem Trial- und einem Straßenrenn-Motorrad) aus den 80er Jahren sowie einer MZ ZM 650 mit einem Triebwerk einer MOTO GUZZI aus dem Jahr 1996.