Es zählt nur ein Sieg!

1. Bundesliga MSC Wölfe Wittstock e.V. – MSCV Brokstedt e.V.

Am Freitag, den 12.07.19 empfängt der MSC Wölfe Wittstock den Bundesliga Kontrahenten und momentan zweitplatzierten der Tabelle, den MSC Brokstedt zum alles entscheidenden Match um den Einzug in die Finalläufe.

Im letzten Jahr bestritten die Wölfe noch ungeschlagen die Vorrunde und konnten entspannt die letzten Läufe angehen. In diesem Jahr wird nun das letzte Rennen der Vorrunde für den MSC Wittstock das alles Entscheidenden werden. Es zählt zum Weiterkommen nur ein Sieg gegen die Wikinger aus Brokstedt und das wird mit Sicherheit ein sehr packendes Duell werden.

 

Denn auch die Brokstedter kämpfen am Freitag um den Einzug in das Finale und so wird die Teammanagerin der Gäste,  Sabrina Harms mit Bestbesetzung nach Wittstock kommen, dazu zählen auch Rune Holta und Kai Huckenbeck.

Ganz anders hat es da die Teammanagerin der Wölfe Manuela Hinrichs, denn sie muss auch in diesem Rennen auf einige Fahrer leider verzichten, da ist zum einen das Zugpferd im Team der dreimalige Weltmeister Nicki Pedersen zu ersetzen, der an diesem Freitag ein vertraglich gebundenes Rennen in Polen bestreiten muss, für den MSC Wittstock ist dies sicherlich ein schmerzlicher Bestand. Und leider muss Michi Härtel verletzungsbedingt ersetzt werden, für ihn läuft es in diesem Jahr überhaupt nicht rund, so musste er durch unverschuldete Stürze schon länger in diesem Jahr pausieren, wir wünschen dem Michi  von hieraus nochmals gute Besserung und das wir Dich bald wieder auf der Rennbahn sehen werden.

So bleibt abzuwarten, wen nun die Wölfe Wittstock am Freitag aufstellen werden, mit Sicherheit ist nach seiner Verletzungspause Erik Riss wider dabei und auch Lokalmatador Steven Mauer wird alles geben für sein Team.

Die Verantwortlichen des MSC Wittstock werden zusammen mit ihrer TM Manuela Hinrichs auf jeden Fall für die zu ersetzenden Fahrer einen gleichwertigen Ersatz aufstellen um die letzte Chance dennoch zu nutzen.

Dazu betont auch Clubchef Frank Mauer, wir werden alle Hebel in Bewegung setzen um ein adäquaten Ersatz am Freitag zu haben, bis aber alles klar ist, werde ich noch keinen Namen nennen, vielleicht werden einige sehr überrascht sein, wir müssen jetzt abwarten und abgerechnet wird wie immer zum Schluss, weiteres kann ich noch nicht sagen, so Clubchef Mauer.

Es bleibt also weiterhin sehr spannend wer nun am Freitag in den Wölfe Kombi schlüpft, um den Heimsieg möglichst perfekt zu machen.

Das Team hofft auf eine tatkräftige Unterstützung der Fans, um die Finalteilnahme des letzten Jahres gegen den Rekordmeister dem AC Landshut zu wiederholen.

Seid bei diesem Klassiker der Vorrunde der 1. Bundesliga mit dabei und lasst Euch diesem an Spannung geladenes Rennen nicht entgegen.

Ein Training wird es um 18:30 Uhr geben so das gegen 20:00 Uhr gestartet werden kann.

Der Eintritt beträgt 16,00 €, ermäßigt 14,00€, Parkplatz ist frei.