Speedway-Junioren-EM in Stralsund

Speedway EM StralsundInternationale Ehre für den MC „Nordstern“ Stralsund e.V.: Am Sonnabend, den 15. September kämpfen in Paul-Greifzu-Stadion 16 Fahrer aus neun Ländern um die Speedway-EM-Krone der Junioren.

Das Fahrerfeld steht nach mehreren Qualifikationsläufen fest.
 
Aus Deutschland hat nur Lukas Fienhage aus Lohne (Niedersachsen) den Sprung ins Finale geschafft. Der 18-jährige Langbahn-Teamweltmeister und Deutsche Vize-Juniorenmeister fährt in der 1. Bundesliga für Brokstedt und sitzt in der 2. Liga für Cloppenburg auf der Rennmaschine.

Zu den Favoriten zählen aber sicher andere. Zum Beispiel Dominik Kubera aus Polen, der in der polnischen Extra-Liga fleißig Punkte sammelt.
 
Auch Patrick Hansen aus Dänemark will bei der Titelvergabe ein Wörtchen mitreden.
 
Und der Engländer Dan Bewley, zuletzt Vierter beim Finale 2 der Junioren-Weltmeisterschaft, will ebenfalls Europameister werden.

Bei dem Rennen im Stralsunder Speedway-Stadion gibt es auch ein Wiedersehen mit einem Fahrer, der 2018 schon im Nordstern-Dress unterwegs war: Lasse Fredriksen aus Norwegen. Er hatte das Stralsunder Team in der 1. Bundesliga beim Heimrennen gegen Brokstedt unterstützt.

Stadionöffnung: 16:00 Uhr
Start: 19:00 Uhr

Ines Sommer, MC „Nordstern“ Stralsund e.V. im ADMV
www.mcn-stralsund.de