54. ADMV-Rallye Erzgebirge

Rallye ErzgebirgeAm Sonnabend, den 1. April steigt die 54. Auflage der ADMV-Rallye Erzgebirge.

Der veranstaltende Chemnitzer AMC e.V. bietet den Teilnehmern und Zuschauern sechs spannende Wertungsprüfungen über rund 70 Kilometer im Erzgebirge.
 
Wie im Vorjahr wird es eine Wertung für historische Rallyefahrzeuge geben.
 
 
 
Der Zeitplan sieht als Wertungsprüfung (WP) 1/4 einen elf Kilometer langen Sprint im Stollberger Ortsteil Oberdorf vor.
Danach folgt der bekannte Rundkurs in Grünhain (WP 2/5) mit Sprungkuppe an der Klostermauer und einem noch nie gefahrenen neuen Streckenabschnitt.
Den Abschluss bildet die Streckenführung zwischen Gelenau und Herold.
 
Gastgeber für die 54. ADMV Rallye Erzgebirge wird erneut die Stadt Stollberg sein. Hier findet ab 12:00 Uhr der Ehrenstart der Teilnehmer auf dem Marktplatz statt. Gegen 18:00 Uhr werden die ersten Teilnehmer an gleicher Stelle zur Zieldurchfahrt erwartet.

Die Ehrung der Sieger (ab ca. 21:30 Uhr) findet zum ersten Mal im Kultur-Schlachthof an der Schlachthofstraße in Stollberg statt. Anschließend startet hier die After‐Race-Party. Der Eintritt ist frei!

Unter den derzeitig 77 Nennungen befinden sich auch die Zweit- und Drittplatzierten aus dem Vorjahr. Ruben Zeltner, zweimaliger Deutscher Rallyemeister und sechsmalige Sieger der ADMV-Rallye Erzgebirge geht mit einem Mitsubishi Lancer EVO 10 an den Start.
Sein ärgster Konkurrent ist der Zwönitzer Sepp Wiegand mit einem Citroen DS 3 R3T. Der Rallye Vizeeuropameister von 2014 tritt erneut mit Alexander Rath (Trier) an.

Das Rallyezentrum sowie das Fahrerlager sind nur wenige Gehminuten in der ehemaligen Kreisstadt voneinander entfernt.
Tickets, Programmhefte und Fan-Aufkleber sind ab 27. März an fast 30 Vorverkaufsstellen in der Region erhältlich.

Denny Michel, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit ADMV Rallye Erzgebirge
www.erzgebirgsrallye.de