Neuer Optima auch als Kombi

Kia OptimaKia hat den Optima optimiert und verkauft ihn zu Preisen ab 24 990 Euro. Doch es ist nicht bei der Limousine geblieben.
Kia hat in diesem Jahr die Optima-Baureihe weiter ausgebaut – zunächst mit der Kombiversion Sportswagon, dem ersten Mittelklasse-Kombi des Herstellers.

Der Mazda6 erhielt einen Feinschliff

Mazda6Eine automobile Schönheit war aus dem Mazda6, der 2013 auf den Markt kam, nach seinem Facelift vor einem Jahr geworden. Es ist ein elegantes und umfangreich ausgestattetes Fahrzeug, das auch für lange Reisen geeignet ist.
Der Mazda6 überzeugt nicht nur mit seinem schicken Design, sondern auch mit modernen Antrieben und seinem sauber abgestimmten Fahrwerk.

Audi Q2 ist der Kleinste von vier Brüdern

Audi Q2Mit dem Q2 hat Audi die Palette geländegängiger Limousinen weiter nach unten abgerundet.
 
Sein Design weicht im Prinzip nicht von dem der Brüder ab, auch wenn es gestalterische Nuancen gibt, die den 4,19 Meter langen Q2 eigenständig wirken lassen – so die breiteren „Backen“, eingezogene Seitenflächen, schwarze Radläufe und eine schwarze C-Säule sowie die nach hinten abfallende Dachlinie.

Eine Marken-Ikone ist auferstanden

Alfa Romeo GiuliaVor 55 Jahren hat Alfa Romeo einer begeisterten Autowelt seine erste Giulia vorgestellt – damals begründete das Mittelklasse-Fahrzeug das neue Segment der Sport-Limousinen.
 
Jetzt ist die Giulia wiedergekehrt.

Seat Leon ST

Seat„Löwe“ nennt sich der in der Kompaktklasse angesiedelte Seat – auf Spanisch: „Leon“.
 
Seit 2013 ist die nunmehr dritte Generation auf dem Markt – im neuen, noch prägnanteren Outfit und mit modernster Technik unter der Haube.
 
Mehr denn je erhebt der Leon den Anspruch, eine sportliche Alternative im Golfsegment zu sein.